Address
Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Lenggstrasse 31
8032 Zürich
Workplace
01 Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
8032 Zürich
Switzerland
This publication has expired. The last date when this publication was published was 8/7/22.

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich stellt die psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung der Einwohnerinnen und Einwohner in der Stadt und im Grossraum Zürich sicher. Das Angebotsspektrum umfasst die Behandlung psychischer Erkrankungen über die gesamte Lebensspanne. Als Universitätsklinik ist sie zudem in der Lehre und Forschung engagiert und international sehr gut vernetzt. Die Psychiatrische Universitätsklinik ist Arbeitgeberin für ca. 2‘400 Mitarbeitende.

 

Das Kompetenzzentrum Fachentwicklung Versorgung der Direktion Pflege, Therapien und Sozialer Arbeit (Direktion PTS) gewährleistet in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Stakeholdern aus dem Versorgungsalltag eine optimale Behandlungsqualität. Getreu unserem Motto «Innovation durch Vielfalt» und einer Orientierung an best practice wird die Fachentwicklung durch das Kompetenzzentrum koordiniert und geleitet.

 

Wir suchen Sie für die sofortige oder nach Vereinbarung zu besetzende Stelle:

APN Deeskalations- & Aggressionsmanagement, MSc in Pflege, 80 - 100%
Duty
  • Entwicklung und Aufbau der APN-Rolle für Deeskalations- & Aggressionsmanagement nach Hamric 
  • Leitung der Konzeptweiterentwicklung & -umsetzung des Deekalations- und Aggressionsmanagements (inkl. Intensivbetreuung) im interprofessionellen Kontext 
  • Adaption von systemischen Ansätzen zur Prävention von Zwang und Gewalt (z.B. safewards, PreVCo) 
  • Durchführung von Coachings und Nachbesprechungen in interprofessionellen Teams bezüglich herausfordernden Situationen mit Aggressionspotential 
  • Aktive Begleitung und Unterstützung von Einzelpersonen und Teams in Alarmsituationen und in Zusammenhang mit herausforderndem Verhalten (z.B. Reflektions-, Kompetenzvermittlungs- und Aufarbeitungsprozesse) 
  • Durchführung von interprofessionell ausgerichteten Ausbildungs- und Weiterbildungs-sequenzen zum Thema Deeskalations- & Aggressionsmanagement 
  • Analysen von Vorkommnissen mit Gewalt- und Aggressionspotential im Rahmen des Risk-Managements 
  • Aktive Vernetzung in den relevanten in- und externen Gremien 
  • Fachliche und organisatorische Führung des Trainerteams und der relevanten Fachgremien
Requirement
  • Abgeschlossenes Masterstudium in Pflegewissenschaft (MSc) und Pflegeausbildung HF / FH (Bei ausländischen Diplomen Anerkennungsnachweis des Schweizerischen Roten Kreuzes) 
  • Berufserfahrung in der Psychiatrie mit spezifischen Kompetenzen in Deeskalations- und Aggressionsmanagement und entsprechende Trainerausbildung 
  • Ausgeprägte Leadership-Fähigkeiten sowie Sozial- und Selbstkompetenz 
  • Freude und Interesse an der interprofessionellen Zusammenarbeit und Innovationsprozessen 
  • Erfahrung im interprofessionellen Change- und Projektmanagement 
  • Lösungsorientierte, innovative, kreative, humorvolle und professionelle Arbeitsweise 
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Sprachgewandtheit in Deutscher und Englischer Sprache
Benefit
  • Konkrete Unterstützung bei dieser innovativen Rollenentwicklung, Fort- und Weiterbildung und bei Ihrer Laufbahnplanung 
  • Intervisorischer Austausch mit weiteren APN’s der PUK 
  • Universitäre, wissenschaftliche Bibliothek mit Zugang zu relevanten Datenbanken 
  • Vernetzung mit spezifischen Hochschulen und hohes Niveau an wissenschaftlichem Diskursen 
  • Spannender, vielseitiger und fordernder Arbeitsplatz mit sehr engagierten interprofessionellen Fachpersonen 
  • Mitgestaltung beim Aufbau des Kompetenzzentrums Fachentwicklung Versorgung in der Direktion PTS und interprofessionell im Bereich Deeskalations- & Aggressionsmanagement 
  • Gute Sozialleistungen, standortspezifische Kinderkrippen & Personalrestaurants, vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten, attraktive Sport- und Fitnessangebote sowie die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr runden unser Angebot ab

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Bewerbung. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Ursula Bregenzer, Leiterin Kompetenzzentrum Fachentwicklung Versorgung der Direktion PTS, Tel. +41 58 384 35 95. Brigitta Abegg, HR Beraterin, freut sich auf Ihr vollständiges Dossier. 

Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über unser Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg können aus Datenschutzgründen nicht berücksichtigt werden. Dossiers von Personalvermittlern können leider nicht berücksichtigt werden. 

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Lenggstrasse 31, Postfach 1931 8032 Zürich www.pukzh.ch

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Lenggstrasse 31, Postfach 363
8032 Zürich
www.pukzh.ch